HOME
AKTUELLES
 Neuigkeiten
 Veranstaltungs-
kalender
 Souvenirs
 Archiv
BÜRGER
TOURISMUS
WEIN
GEWERBE
BIRKWEILER
RÜCKBLICK 725
IMPRESSUM
Erntedankfest mit den Kindergartenkindern

Auch in diesem Jahr feierten eine große Schar von Kindergartenkinder vom Kindergarten Regenbogen gemeinsam mit den  beiden Birkweiler Kirchengemeinden das Erntedankfest im Dorfgemeinschaftshaus. 

Viele Spendenkörbchen, voll mit Früchten und Lebensmittel, als Zeichen des Dankes, wurden für die Landauer Tafel mitgebracht. In den Lied-und Gedichtbeiträgen der Kindergartenkinder und im Beitrag von Pfr. Jan Meckler von der Prot. Kirchengemeinde, wurde der enge Zusammenhang von Mensch und Natur und daher Gott für die Ernte zu danken, hervorgehoben. 

Grußworte von Ortsbürgermeister Bernd Flaxmeyer an die Kindergartenkinder, an den neuen Seelsorger der Prot. Kirchengemeine Jan Meckler aus Albersweiler, an die Eltern und an die vielen Besucher, beendeten den offiziellen Teil.

Beim gemeinsamen Erntedankessen, das in diesem Jahr von der Prot. Kirchengemeinde organisiert wurde, war wieder ein Stück gut funktionierender Ökumene in Birkweiler zu spüren.  



Schnelles Internet zum Greifen nah

DSL-Versprechen von inexio ermöglicht 100 Mbit/sec für Kunden – Beratungsveranstaltung am 17. Juni 2015

Das Internet ist heute ein unverzichtbarer Teil unseres Lebens geworden. Damit man alle Chancen und Möglichkeiten nutzen kann, benötigt man jedoch einen leistungsstarken Anschluss.

Und den hat das saarländische Telekommunikationsunternehmen inexio in Aussicht gestellt. Wenn bis 30. Juni insgesamt 50 Verträge abgeschlossen werden, baut das Unternehmen innerhalb eines Jahres Glasfaserkabel bis nach Birkweiler. Durch den Einsatz der Vectoring-Technik stehen (fast) allen Kunden auf Wunsch Bandbreiten von 100 Mbit/sec zur Verfügung – das entspricht DSL 100.000.

Verträge können abgeschlossen werden am 17. Juni 2015, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Kommen die Verträge zustande, verlegt inexio Leerrohre bis an die drei neuen Technikstandorte. Von dort geht es dann über die vorhandenen Kupferkabel bis in die Häuser. Arbeiten am Hausanschluss sind daher nicht notwendig.

Der Einsatz von Vectoring erhöht noch einmal die Geschwindigkeit für die einzelnen Kunden. Vectoring verhindert das sogenannte Übersprechen auf der Kupferstrecke und stabilisiert die hohe Bandbreite.

Mehr Infos zu den Tarifen gibt es unter www.myquix.de oder am 17. Juni in der Beratungsveranstaltung.


Vielen Dank für die Veröffentlichung. Für weitere Fragen steht Ihnen Thomas Schommer gerne zur Verfügung: 06831/5030-226 oder thomas.schommer@inexio.net.



Über inexio:
Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 hat die inexio KGaA eine eigene Telekommunikations-Infrastruktur mit mehr als 5.000 Kilometer modernstem Glasfaserkabel errichtet. Zudem stehen den Kunden fünf unternehmenseigene Rechenzentren in Saarlouis, Saarbrücken und Kaiserslautern zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Rechenzentrum in Luxemburg und dem redundanten Backbone zu den beiden Internetknoten in Frankfurt und Luxemburg bringen sie den Kunden sowohl Sicherheit als auch höchste Leistung.


Rund 2.000 gewerbliche Kunden – vom Konzern bis hin zum Mittelstand – vertrauen auf das leistungsfähige Angebot von inexio. In vielen Städten und Gemeinden – und auch im ländlichen Bereich – betreibt inexio eigene City-Netze bzw. schließt die Ortschaften mit Breitbandanschlüssen an. Mit der Produktfamilie QUiX ist hierbei ein eigenständiges Angebot für private Endkunden entstanden.

Das Portfolio von inexio wird abgerundet durch die komplette Bandbreite der IT-Dienste, von der Konzeption über den Aufbau bis hin zum Betrieb von IT- und Internet-Lösungen. Kunden erhalten damit Service aus einer Hand.

David Zimmer, Gründer und einer der persönlich haftenden Gesellschafter von inexio, ist 2012 Entrepreneur des Jahres in der Kategorie Start-up, nachdem er bereits in den Jahren zuvor das Finale erreichte. 2009 und 2010 gewann inexio den Deloitte Fast 50 in der Kategorie Rising Star, 2012 mit weitem Abstand bei den "erwachsenen Unternehmen". Bereits 2009 zeichnete Euler Hermes die transparente Finanzkommunikation des Unternehmens aus. inexio beschäftigt inzwischen rund 170 Mitarbeiter. 



Birkweiler Weinfrühling 2015 – Der Kastanienbusch ruft!

Kulinarische Weinbergswanderung lockt vom 23.-25.5.2015 Weinliebhaber und Wanderer nach Birkweiler

Der Birkweiler Kastanienbusch ist nicht nur eine der bekanntesten Weinlagen der Südpfalz, sondern auch Austragungsort des bereits zum neunten Mal stattfindenden Birkweiler Weinfrühlings.

Zu Pfingsten präsentiert sich der „Keschdebusch“, wie er umgangssprachlich genannt wird, 3 Tage lang als Heimat der Weinliebhaber und Wanderer.

An 7 Stationen bieten 13 Birkweiler Weingüter und 7 Gastronomen aus der Region ihre Köstlichkeiten in freier Natur. Sie laden ein zum Verweilen und Entspannen bei leckeren Weinen und feinen Speisen inmitten der Weinberge.

Als romantische Weinbergswanderung führt ein 2 km langer Rundkurs über 120 Höhenmeter und ermöglicht so einen großartigen Weitblick über die Rheinebene. Wer noch mehr über die Weinlage Kastanienbusch erfahren möchte, findet entlang des Rundwanderwegs Informationsschilder über die geologische Beschaffenheit, die Rebsorten und vieles mehr.

 

 

Die Offizielle Eröffnung des 9. Weinfrühlings durch den „Verein der Keschdebuschwinzer“ findet Pfingstsamstag 17:00 Uhr statt.
Pfingstsonntag und Pfingstmontag lädt die Schlemmer- & Genießermeile ab 11.00 bis in die Abendstunden zum Wandern und Flanieren ein.

Pfingstsonntag bietet „Genusstur – Agentur für Wein- und Kulinarisches“ aus Venningen unter der Leitung von Matthias Mangold eine Auswahl von „Keschdebusch“-Weinen zur Blindverkostung an. 

 

Die Ausschilderung zum Rundkurs erfolgt ab dem Bahnhof Birkweiler/Siebeldingen, von dort aus dürfen Besucher mit ca. 1 km Anmarsch durch das schöne Weindorf Birkweiler rechnen.

Ein Fahrdienst vom Bahnhof bis zum Beginn des Rundweges wird angeboten.

Eine Parkplatzregelung innerhalb Birkweiler durch die Beschilderung stellt sicher, dass der „Keschdebusch“ zur „Wander- und Genusszone“ wird.

 

Birkweiler Weinfrühling 2015 - teilnehmende Weingüter und Gastronomen: 

Weingut Kerth-Hüther + Rebmann’s Gourmet Catering
Weingut Lencer-Löhr + MUNDpropaganda-Catering: les-délicieux.de
Weingut Ökonomierat Johannes Kleinmann / WEINwerkstatt / Weingut Rothhaas + Hotel-Restaurant Zum Riesen
Weingut Dr. Wehrheim / Weingut Scholler + Hotel-Restaurant Soho
Weingut Siener / Weingut Gies-Düppel / Weingut Oswald + Hotel Prinzregent
Weingut Graßmück / Weingut Wolf + Culinarium
Weingut Dicker-Doll + Weiß & Wellauer

Weitere Informationen: www.weinfruehling-birkweiler.de (Flyer als pdf zum runterladen)

Veranstalter:
Der Verein der Keschdebuschwinzer
Mathias Kleinmann (Vorstand)
Hauptstr. 17
76831 Birkweiler



NEU: Birkweiler Weinjahreszeiten - 1 Ort - 1 Jahr - mehr als 20 Events - grenzenloses Weinvergnü

Im Laufe eines Jahres ändern Wein, Weinberge und Regionen ihr Aussehen und ihren Charakter. Grund genug für die Weinfreunde Birkweiler e.V., um ab 2015 jede Jahreszeit mit den unterschiedlichsten Wein-Events zu begleiten. Die "Weinjahreszeiten" locken mit Verköstigungen inmitten der Weinberge, unzähligen Hof-& Kellerfesten oder dem geselligem Leseabschluss. An ca. 20 Wochenenden können Bewohner und Besucher die Weine der 14 Birkweiler Winzer und den Weinort Birkweiler im Wandel der Jahreszeiten erleben.

Gestartet wurde im März und April als die Mandelbäume blühten – dann öffnet erstmals die "Rosa Weinbar" inmitten des Mandelhains. 


Im Mai schließt sich der bekannte "Birkweiler Weinfrühling" im Kastanienbusch an.
Beim "Weinsommer" stehen die Hof- und Sommerfeste der Weingüter im Mittelpunkt. Er endet mit dem Erlebnistag Deutsche Weinstraße im Rahmen der "WeinKERWE".
Der Abschluss der Weinlese - der "Weinherbst" - wird Ende Oktober am alten Schulhaus in Birkweiler gefeiert.
Und zum Jahresausklang, dem "Weinwinter", wird es in den Weinkellern der Weingüter besinnlich.

Die Premiere der "Weinjahreszeiten" fällt nicht von ungefähr auf 2015. "Wir wollen Kenner und Besucher der Region für die Birkweiler Weine begeistern. Nicht nur an einem Wochenende, sondern das ganze Jahr. Einen besseren Starttermin als 2015 mit der Landesgartenschau in Landau hätten wir uns kaum wünschen können", erklärt Corinna Müller, Vorsitzende der Weinfreunde Birkweiler e.V.

Die genauen Termine der Birkweiler Weinjahreszeiten sind im Internet unter www.weinjahreszeiten.de zu finden.

Weitere Informationen:
Initiatoren der Weinjahreszeiten: Weinfreunde Birkweiler e.V.

WEINJAHRESZEITEN: pures Weinvergnügen - das ganze Jahr: in der Pfalz
1 Weinort der Pfalz - 4 Jahreszeiten - 14 Winzer - über 40 Weintage im Jahr - wann genießen Sie Ihren nächsten Birkweiler Wein?

- Weinfrühling (23.-25.5.2015)
- Weinsommer (04.06.-30.08.2015)
- Weinherbst (25.10.2015)
- Weinwinter (05.-06.12.2015)

www.weinjahreszeiten.de

http://issuu.com/weinjahreszeitenbirkweiler/docs/br_weinjahreszeiten_dd2

https://www.facebook.com/weinjahreszeiten

 

Teilnehmende Weingüter:
Weingut Dicker-Doll
Weingut Gies-Düppel
Weingut Graßmück
Weingut Herrenbergerhof
Weingut Juliushof
Weingut Oekonomierat Kleinmann
Weingut Lencer-Löhr
Weingut Oswald
Weingut Rothhaas
Weingut Scholler
Weingut Siener
Weingut Dr. Wehrheim
Weingut WEINwerkstatt
Weingut Wolf



Weinbar zur Mandelblüte

Weinbar zur Mandelblüte am Pfälzer Mandelhain in Birkweiler.

Der Pfälzer Mandelhain in Birkweiler erstrahlt wieder - Rosa in allen Variationen, rosa für die Seele: Von hellrosa, ja fast weiß, bis hin zu kräftigem rosa-rot reicht die Farbpalette der Mandelblüte.

Lassen Sie sich betören vom frühesten Frühling in Deutschland, von rosarotem Blütenzauber, von den Birkweiler Weinen und vom Charme unserer Rebenlandschaft im Frühjahr.

Am Sonntag den 22.03. startet in Birkweiler das Weinjahr 2015.
Gemeinsam mit den Birkweiler Winzern eröffnen die Weinfreunde Birkweiler e.V. an diesem Tag die Birkweiler Weinjahreszeiten. Ab 13h können Sie bei einem Gläschen Wein & kleinen (Mandel)Snacks in lockerer Atmosphäre den Ausblick über die Rheinebene genießen.


Weiterer Termin der Rosa Weinbar : 12.04.15 // 13.00 - 18.00 Uhr


Aktuelle Infos auch unter: https://www.facebook.com/weinjahreszeiten

Wer schon jetzt die Mandelbäume unserer Region leuchten sehen will: 

https://www.youtube.com/watch?v=_4MEhMQ5XZY&feature=youtu.be




Kinderfasching 2015 in Birkweiler

Klein & Groß freuen sich auf einen närrischen Nachmittag im DGH Birkweiler. 




Herbstabschluss 2014 - Ein voller Erfolg - wir freuen uns schon jetzt auf den 25.10.2015!

Am 26.10.2014 von 11.00 - 20.00 Uhr startete der erste WeinHerbst am Alten Schulhaus, Birkweiler

Gemeinsam mit den Birkweiler Winzern, Bürgerinnen und Bürgern feierten wir den den Herbst- und Leseabschluss 2014.

Am alten Schulhaus Birkweiler, im herbstlichen Ambiente, mit Gaumenfreuden des „Prinzregent Edenkoben“ und Herbstfeuer.
Unsere kleinen Besucher freuten sich übereine Hüpfburg und Stockbrotessen am Herbstfeuer.

Auch in 2015 wird es wieder einen Herbstabschluss geben - schon jetzt vormerken: 25.10.2015
Ihre Weinfreunde Birkweiler e.V.




Downloads:
herbstabschlussflyer_web.pdf

Krönung der 10. Weinprinzessin der Wein- & Ferienregion Landau-Land in Birkweiler

Am Samstag 13.09.2014 wurde Friederike Klein, Tochter des Weingutes Klein-Wolf aus Siebeldingen in der elterlichen Straußwirtschaft in Birkweiler zu 10. Weinprinzessin der Wein- & Ferienregion Landau-Land gekrönt. 
 
Nach einem ereignisreichen Jahr übergab die neunte Weinprinzessin Christina Fischer aus Göcklingen die Krone an ihre Nachfolgerin Friederike Klein aus Siebeldingen.
Wein wird im kommenden Jahr nicht nur Inhalt der Ausbildung vonn Friederike sein, als Weinprinzessin der Wein- und Ferienregion Landau-Land darf Sie unsere Region und den Wein auf zahlreichen Veranstaltungen vor repräsentieren.

Birkweiler gratuliert der Weinprinzessin herzlich und wünscht ein spannendes und sonniges Jahr. 



Neue LED Straßenbeleuchtung spart Strom & mehrere Tonnen CO2

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Projektträger Jülich, hat den Ortsgemeinde Birkweiler, Siebeldingen, Ranschbach, Leinsweiler und Eschbach eine Zuwendung aus dem Bundeshaushalt, Einzelplan 60, Kapitel 6092, Titel 68605, Förderkennzeichen 03KS6789, Haushaltsjahr 2013, für das Vorhaben

"KSI: Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung Verbandsgemeindeverwaltung Landau-Land für die Ortsgemeinden Birkweiler, Siebeldingen, Ranschbach, Leinsweiler und Eschbach"

bewilligt.

Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 59.019,00 Euro, erfolgt als Projektförderung und dient der teilweisen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-Technik. Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum 1.11. 2013 bis 31.10.2014. Aufgrund der teilweisen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-Technik wird mit einer CO2-Einsparung von 2.136 Tonnen gerechnet. Weiter rechnen die Ortsgemeinden mit einer Stromeinsparung in Höhe von 73 %. Die Ortsgemeinden haben zwischenzeitlich, den Auftrag für die Umstellung der Straßenlampen an die Pfalzwerke AG, erteilt. Die Pfalzwerke sind derzeit dabei, die Umrüstung der Straßenlampen durchzuführen.

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
www.bmu-klimaschutzinitiative.de

Projektträger Jülich
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen



Aktives Birkweiler

Mit den in 2014 ins Leben gerufenen Aktiv-Gruppen 

"Lauftreff" und "Kinderturnen" 

wurde auch das Aktivitäten-Programm für Bürgerinnen & Bürger im sportlichen Bereich erweitert. Die Veranstalter freuen sich über rege Teilnahmen. 

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "Bürger/ Aktives Birkweiler"



Neuer Öffentlicher Bücherschrank in Birkweiler

Nicht nur der Osterhase versteckt Besonderheiten im neuen Bücherschrank Birkweiler

Im Rahmen unserer Aktion „Dorfleben“ wurde ein „öffentlicher Bücherschrank“ als Begegnungsstätte  und Bürgerservice geschaffen. Am Weinfestschoppenstand, beim ehemaligen Schulhaus, hat der neue Bücherschrank einen optimalen Platz gefunden.

Offen zur Bushaltestelle und der Weinstraße hin, ist ein reger Büchertausch zu erwarten. Über das Öffnen der beschilderten Klappe können ab Ostern unkompliziert Bücher für alle Altersgruppen ausgeliehen oder auch neue Bücher eingestellt werden.

Die Einweihung erfolgte am 17.04.2014 mit der Bestückung des Schrankes mit Literatur für alle Altersklassen und einer kleinen Feierstunde.

Der Dank geht an der Stelle an Herrn Dieter Klemens, der sich federführend um die Umsetzung kümmerte.



Wintervertreibung mit Lätare-Umzug der Kindergarten-Kinder

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder unsere Birkweiler Kinder, um bei strahlendem Wetter den Winter zu vertreiben.
Mit einem großen Lätarefest des Kindergartenfördervereins, einem Umzug durch Birkweiler und einem anschließendem "Hansel-Fingerhut-Schauspiel" erfreuten sich Groß und Klein am 03.03.2014



1. Knutfest des Kindertreffs Birkweiler

Am Freitag, den 17.01.2014 veranstaltet unser Kindertreff am Annweiler Weg  (ab Parkplatz Kiehnewäldel - 300 m rechts) ab 16.00 Uhr sein 1. Knutfest.  

Gemeinsam wollen wir unter Aufsicht der Feuerwehr die Tannenbäume verbrennen.  Dazu  laden unsere Kinder die gesamte Bevölkerung  recht herzlich ein. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Es besteht die Möglichkeit, nicht eingesammelte Tannenbäume  an diesem Tage am obengenannten Ort noch abzuliefern. 

Bernd Flaxmeyer
Ortsbürgermeister



Birkweiler Winzer freuen sich auf Ihren Besuch


Auch in Birkweiler freuen sich 14 Winzer auf Ihren Besuch - so wie in diesem Artikel beschrieben!

http://www.faz.net/aktuell/reise/beste-lage-deutschland-deine-winzer-12741571.html 



Zum Jahreswechsel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


wieder geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Viele von Ihnen haben sich wiederum für das Wohl unserer Gemeinde mit Rat und Tat eingesetzt. Durch Ihre Arbeit und Ihren Einsatz haben Sie gezeigt, dass Ihnen unsere Gemeinde am Herzen liegt.


Der Ortsgemeinderat und wir möchten allen Bürgerinnen und Bürgern danken, die sich für unsere Dorfgemeinschaft eingesetzt und sich selbstlos in den Dienst der Allgemeinheit gestellt haben.
Ein besonderer Dank gilt auch dem Personal unseres Kindergartens, unserem Gemeindebediensteten, den ehrenamtlichen Helfer in der Jugendbetreuung, allen Vorsitzenden und Verantwortlichen von Vereinen und Gruppen für die geleistete Arbeit im ablaufenden Jahr.

Durch das Engagement von Mitbürgerinnen und Mitbürger gab es in 2013 wieder eine Vielzahl von gelungenen Veranstaltungen und Aktivitäten in unserem Dorfleben.

Unser Kindergarten Regenbogen feierte seinen 20. Geburtstag.
Der neugeschaffene ökologisch-geologische Lehrpfad wurde in einer kleinen Feierstunde gebührend eingeweiht. Nach dem Ortskern wurde auch ein Teilbereich der Weinstraße als Sanierungsgebiet ausgewiesen. Anlässlich des ersten Neujahrempfanges werde ich ausführlicher in einem Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr eingehen.

Auch in 2014 werden eine Vielfalt von Aufgaben und Herausforderungen auf unsere Gemeinde zukommen. Leider fehlen trotz der steigenden Steuereinnahmen die finanziellen Eigenmittel um als Schwerpunktgemeinde die angedachten Projekte umzusetzen. Die Planungsentwürfe und die Kostenschätzungen für die Gestaltung eines Dorfmittelpunktes liegen vor und wurden in einer Einwohnerversammlung vorgestellt. Eine Entscheidung über die Umsetzung dieses Projektes wird Anfang des Jahres getroffen.

Dringender Handlungsbedarf besteht weiterhin noch im Bereich der Grundversorgung. Die Fläche für einen Einkaufsmarkt wurde in der 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Landau-Land ausgewiesen und somit die Voraussetzung für eine Beplanung geschaffen. Einer der wichtigen Aufgaben wird es auch sein, die Infrastruktur der Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendliche positiv zu verändern. Eine weitere Maßnahme wird die Umstellung der Straßenbeleuchtungen auf LED sein. Mit dieser Investition wollen wir einen kleinen Beitrag zur Energiewende leisten.

Das Weiterentwickeln unserer Gemeinde in die Zukunft, das Schaffen von besserer Lebensqualität ist nur mit der Unterstützung, dem Mitwirken, dem Engagement und dem Einverständnis aller Bürgerinnen und Bürger möglich. Nur mit einem Wir-Gefühl und einer aktiven Dorfgemeinschaft sind wir in der Lage unsere geschaffene Infrastruktur zu erhalten, zu erweitern und zu verbessern. Tragen Sie mit Anregungen, Ideen und Vorschlägen dazu bei, dass wir uns als eine lebendige Gemeinde mit einem kulturellen Dorfleben, mit aktiven Vereine und Gruppen auch künftig präsentieren.

Helfen Sie mit, dass unser Dorf liebens- und lebenswert bleibt und nicht in einen Dornrösenschlaf fällt.

Schauen wir nun mit Zuversicht in das neue Jahr, von dem wir für uns alle den inneren und äußeren Frieden als Voraussetzung für ein menschliches Zusammenleben erhoffen. Unsere Kranken und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die persönlichen Sorgen haben, mögen Hoffnung und Zuversicht finden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, auch im Namen des Gemeinderates, ein
besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und friedvolles Jahr 2014


Ihr
Bernd Flaxmeyer, Ortsbürgermeister
Erich Beierle, Erster Beigeordneter



St. Martin in Birkweiler

Am 11.11.2013 war es wieder soweit, der Birkweilerer Kindergartenförderverein lud gemeinsam mit dem Team des Kindergartens zum Martinsumzug ein. Den Start bildete um 17.00 Uhr ein Gottesdienst mit Martins-Spiel der Kindergartenkinder in der katholischen Kirche Birkweiler. Hierbei wurde durch die "Rasselbande" des Birkweiler Kindergartens die Martinsgeschichte in einem kleinen Schauspiel erzählt. Nach dem Gottesdienst begaben sich Kinder, Eltern und Großeltern auf den Laternenumzug durch die nächtlichen Straßen Birkweilers. Der Zug endete am Kindergarten Birkweiler, wo der Kindergartenförderverein zu einem Martins-Schmaus mit Bratwürsten, Fleischkäse, Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein lud.

Allen fleißigen Helfern danken wir für die Unterstützung und freuen uns schon jetzt auf das nächste Highlight, den Adventskaffee am 1. Adventssonntag im Kindergarten Birkweiler. 



Die Galerie Ruppert eröffnet in Birkweiler

20.10.2013 feiert die Galerie Ruppert Ihre Neu-Eröffnung in Birkweiler, in der Weinstraße 2.

Ab sofort können Kunstinteressierte 4-6 verschiedene Ausstellungen jährlich besuchen, in denen verschiedenste Künstler, Maler und Bildhauer Ihre Werke präsentieren.

Die Neu-Eröffnung wird gefeiert am 20.10.2013 ab 11.00 Uhr mit den Start in die Ausstellung von Werner Pokorny. Herzlich sind alle Bürgerinnen & Bürger, Gäste und Kunstliebhaber eingeladen. 

Die Öffnungszeiten der Galerie (während den Ausstellungen):
 
Freitag: 11.00 - 18.00 Uhr
 
Samstag: 11.00 - 18.00 Uhr
 
Sonntag: 11.00 - 18.00 Uhr
 




Downloads:
Neueroeffnung_Galierie_Ruppert.pdf

Kindergarten Regenbogen feiert 20Jähriges Bestehen

Sehr gebührend feierte der Kindergarten Regenbogen am Samstag, 31.08.2013 sein Jubiläum 20 Jahre Kindergarten Regenbogen und die Einweihung und Segnung des Erweiterungsbaus mit dem neu angelegten Außenbereich.

Bürgermeister Flaxmeyer begrüßte die zahlreichen Gäste unter anderem die Ehrengäste, Herrn Staatsminister Alexander Schweitzer, den Bundestagsabgeordneten, Herrn Dr. Thomas Gebhart, Landrätin Theresia Riedmaier, den Beigeordneten des Kreises SÜW, Nicolai Schenk und den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Landau-Land, Herrn Torsten Blank.

Das Festprogramm wurde von den Kindergartenkindern, dem Kindergartenteam, Frau Thomas, dem Kindergartenförderverein, dem Elternausschuss und dem Gemeinderat gestaltet. Bei seiner Festansprache blickte Bürgermeister Flaxmeyer auf zwanzig ereignisreiche Jahre des Kindergartenlebens zurück.
Mit Stolz stellte er fest, dass es den Verantwortlichen stets gelungen ist, die Herausforderungen, die stetigen Änderungen mit Bravour zu meistern. Er bedankte sich ganz herzlich bei dem Kindergartenteam, beim Kindergartenförderverein, beim Elternausschuss, bei der Verbansdsgemeindeverwaltung und beim Kreis SÜW für ihr Wirken und ihre Unterstützung in all den Jahren.
Auch allen ehrenamtlichen Helfern und Spendern dankte er ganz herzlich für Ihr Engagement im Kindergartenalltag, für die Mithilfe beim Anlegen des Außenbereiches und für die Vorbereitung und Durchführung des Jubiläumsfestes. Sein Dank galt auch Frau Pfarrerin Rahm und Herrn Diakon Heumüller für die Segnung des Erweiterungsbaus.



Von Wein, Gestein und Ökologie - Willkommen im neuen geologisch-ökologischen Weinlehrpfad

Willkommen im neuen geologisch-ökologischen Weinlehrpfad in Birkweiler

Der Kastanienbusch in Birkweiler ist eine der angesehensten Weinlage in der Südpfalz und bietet mit seinen verschiedenen Böden, Gesteinsschichten und Terroirs einen optimalen Grund für vielfältige Vegetation und Weine. Dies spiegelt sich im neugeschaffenen „geologisch, ökologischen Weinbruch“ Birkweiler wider, der am 22. Juli 2013 offiziell eingeweiht wird.

Bereits vor 30 Jahren errichtete man in Birkweiler den ersten Weinlehrpfad, der die mannigfaltigen Rebsorten der Weinlage Kastanienbusch präsentierte. Dieser Weinlehrpfad wurde nun neubelebt und erweitert, um auf 10 Stationen neben den Rebsorten auch die unterschiedlichen Bodengegebenheiten der Region zu beschreiben. Ökologische, geologische und Weinbauaspekte spielen hier eine wesentliche Rolle.

In den Weinbergen entlang des Haardtrandes, zu denen auch der Kastanienbusch in Birkweiler zählt, sind über einen Zeitraum von 400 Millionen Jahren mehr als 20  verschiedene Gesteinsgruppen bekannt: von Devonischen Schiefer, karbonischen Graniten, Konglomeraten und Brekzien des Rotliegenden, rotem Buntsandstein, Kalksteinen und Mergelnd des Muschelkalk, Keuper, Jura und Tertiär über jungtertiäre Sande und Tone der Urzeit, eiszeitliche Flussschotter bis hin zum Löß.

Auf dem geologisch-ökologischen Weinbruch in Birkweiler lernen Sie detailliert die Böden Muschelkalk, Buntsandstein und Rotliegendes  kennen. Sie nehmen Einblicke in die Weinbergsarbeiten eines Jahres sowie die Entwicklung des Weinbaus in den vergangenen Jahrzehnten und können die Schönheit der Natur in Form von Feucht- und Trockenbiotopen, Streuobstwiesen und Trockenmauern erleben.

Die offizielle Eröffnung des geologisch-ökologischen Weinbruchs Birkweiler findet am 22. Juli 2013 ab 11.00 Uhr im Kastanienbusch statt.




Downloads:
PressemeldungWeinBruch.pdf

Mozart & Wein

„D‘ Bäurin hat Katz verlorn“ - ein heiterer Abend mit Chormusik von W.A. Mozart, Weinprobe und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten am Freitag, den 28. Juni 2013 um 19 Uhr im Haus am Keschdebusch in Birkweiler.

Mozart als Komponist geistlicher Werke, Klaviersonaten, Sinfonien und Opern ist weithin bekannt. Seine weltlichen Lieder und Kanons sind dagegen eher selten zu hören. Diesen nimmt sich im musikalischen Teil des Abends der Kantatenchor Durmersheim unter Leitung von Rudolf Peter an, der zusammen mit der Ortsgemeinde Birkweiler zu diesem Erlebnisabend einlädt. Eine Auswahl aus den als Notturni bezeichneten Serenaden, die Mozart für die Hausmusiken seines Wiener Freundes Gottfried von Jacquin komponierte, zeigen die empfindsame Seite des Komponisten. Im heiteren Duktus stehen dagegen die ursprünglich für Sopran und Klavierbegleitung komponierten Lieder, die in Bearbeitungen für gemischten Chor dargeboten werden. Das musikalisch titelgebende Werk „D‘ Bäurin hat Katz verlorn“ – übrigens ein Mozart unterschobenes Werk und keine Originalkomposition – leitet mit seinem lustigem Text dann schon zu den Kanons über. Diese kontrapunktischen Kostbarkeiten wurden schon in der ersten Ausgabe auf Anraten von Mozarts Witwe mit entschärften Texten abgedruckt, da Wolfgangs Originaltexte (die vom Chor gesungen werden) nicht nur scherzhaft und spöttisch, sondern zum Teil auch recht derb und anzüglich sind.

Korrespondierend zur Musik gibt es zwischen den musikalischen Darbietungen eine Sekt- und fünf Weinproben aus edlen Gewächsen der in Birkweiler beheimateten Weingüter WEINwerkstatt, Kleinmann und Wolf. Zu diesen kredenzt der Partyservice Martin aus Rülzheim diverse kleine Köstlichkeiten.

Karten zu diesem Event sind nur im Vorverkauf bei den teilnehmenden Weingütern, dem Büro für Tourismus Landau-Land in Leinsweiler und unter reservierung@konzertsolist-peter.de erhältlich. Im Preis von 24 Euro sind Konzert, die sechs Proben und das Essen inbegriffen.




Downloads:
Mozart&WeinFlyer.pdf

Spielfest der Vereine aus Birkweiler/Frankweiler/Siebeldingen

Am 16.06.2013 fand das erste gemeinsame Spielfest der Sportvereine der Gemeinden Birkweiler, Frankweiler und Siebeldingen am Haus des Keschdebuschs und auf dem Sportplatz Birkweiler statt. Bei sonnigen und warmen Wetter folgten zahlreiche kleine und große Besucher der Einladung zu verschiedenen Spiel- und Sportaktivitäten.

Neben Kistenstapeln, Torwand- und Bogenschießen präsentierten sich auch die Feuerwehr und das THW mit unterschiedlichen Spielen und Übungen. Eine Hüfburg, ein Barfusspfad, das Spielmobil, eine Bastelecke und vieles mehr luden zum Verweilen am Sonntagnachmittag ein.

Eine Wasserbombenschlacht zwischen Groß und Klein war sicherlich nur ein Höhepunkt dieses erfolgreichen und schönen Spielfestes.



"72 Stundenaktion" im Kindergarten Regenbogen

Am 13.06.2013 um 17.10 Uhr fiel der Startschuss der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Landau.

Hier wurde unserem Kindergarten ein hoch engagiertes Team der Kolping-Jugendzugeteilt, welches sich sogleich ans Werk machte, das Außengelände unseres Kindergartens und den öffentlichen Spielplatz zu verschönen und auszubauen. Entstanden ist auf dem Kindergartengelände ein vielseitig begehbarer Hügel mit integrierter Rutsche und Krabbel-Tunnel, auf dem unsere Kindergartenkinder zukünftig die unterschiedlichen Materialien und Ihre Besonderheiten kennenlernen und ausprobieren können.

Parallel entstand auf dem angrenzenden öffentlichen Spielplatz ein großer Sandkasten mit Baumstamm-Umrandung, der zum Buddeln und Balancieren einlädt.
Die offizielle Einweihung des neu geschaffenen Außengeländes findet im Rahmen der 20Jahrfeier des Kindergartens am 31.08.2013 statt.



Birkweiler Osterbrunnen - Danke an die fleißigen Helfer

Osterbrunnen auch recht schön,
die kleinen Kinder bleiben sicher steh´n!
Beschauen das Hasenpaar und finden´s nett,
daß man die oben auf den Brunnen setzt.
Dem Ursprung des Lebens, dem Ei sei´s geweiht.
Das Federvieh bildlich zur Leiter aufsteigt.
Wenn nun jetzt noch die Sonne scheint
und Blümlein grüßen aus dem Moos,
dann ist das Osterfest für jung und alt
und auch der Frühling wieder hier im Land.
(Gedicht - Trudel Wolf)
 
Wie im Vorjahr wurde der Brunnen in der Hauptstraße vor dem Anwesen Ruhlandt in einen wunderschönen Osterbrunnen verwandelt. Dieser gelungene Beitrag zur Osterzeit wird von den vielen Gästen und Besucher unserer Gemeinde bewundert.  Allen Helferinnen möchten wir für Ihr Engagement recht herzlich bedanken.



Osteraktion 2013

Unsere kleinen und großen „Osterhasen“ waren wieder sehr fleißig. Die Kinder unseres Kindergartens besuchten 85 Seniorinnen und Senioren unseres Dorfes und überreichten ihnen mit einem kleinen Gedicht einen Ostergruß. Sie wurden bei dieser Aktion unterstützt von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe “Dorfgemeinschaft“.
Es war wiederum ein gelungener Beitrag für unsere Dorfgemeinschaft. Herzlichen Dank an alle, die bei dieser Osteraktion mitgeholfen haben, ganz besonders an die „Osterhasen“ des Kindertreffs, die gemeinsam mit Frau Cavalar die Ostergrüße gebastelt haben. Aber auch ein Dankeschön an die Seniorinnen und Senioren  für die Geschenke und gute Wegverzehrung.



Birkweiler Weinfrühling zum schönsten Weinfest der Pfalz 2012 gekürt

Immer an Pfingsten findet das Weinfest entlang des 2km langen Rundweges entlang

der Weinlage Kastanienbusch Birkweiler statt. An zahlreichen Ständen können neben kulinarischen Köstlichkeiten die Weine der Birkweiler Kastanienbusch-Winzer verkostet werden. 
In diesem Jahr findet der Weinfrühling am 19.5.-20.5. statt. Näheres lesen Sie unter der Rubrik "Wein"



Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Birkweiler erreicht den 3. Platz in der Sonderklasse

Böchingen gewinnt in der Hauptklasse den Kreisentscheid im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" - Birkweiler erreicht den 3. Platz in der Sonderklasse

Der Sieger im Kreisentscheid für den landesweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2012 in der Hauptklasse steht fest: Die Gemeinde Böchingen belegte den ersten Platz. Mit diesem Erfolg hat sich Böchingen für den Gebietsentscheid Rheinhessen-Pfalz qualifiziert. 
Nach den Bewerbungen der Gemeinden war eine Kommission unterwegs und bewertete die Wettbewerbsgemeinden anhand des landeseinheitlichen Bewertungsbogens nach den Oberkriterien: "Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen", "soziale und kulturelle Aktivitäten", "Baugestaltung- und Bauentwicklung", "Grüngestaltung und Grünentwicklung" sowie "das Dorf in der Landschaft". Böchingen überzeugte die Jury u.a. durch hervorragende Platzgestaltungen und die engagierte Dorfgemeinschaft.

Ortsbürgermeister Reinhold Walter zeigte sich sehr glücklich über die Entscheidung der Kommission: "Die Anstrengungen der vergangenen Jahre und unser Programm für die Zukunft unseres Dorfes haben sich gelohnt - Böchingen wurde nach eindeutigem Spruch der Bewertungskommission Sieger in der Hauptklasse. Dieser Erfolg, der einen Höhepunkt in der Entwicklung Böchingens darstellt, bedeutet aber auch, dass wir nicht aufhören werden und dürfen, die Zukunft im Sinne der Bevölkerung weiter zu gestalten." "Die Auszeichnung für die Gemeinde Böchingen ist der Lohn und Anerkennung für die vielfältigen Aktivitäten der Gemeinde in der Dorfentwicklung und im gesellschaftlichen Bereich. Böchingen hat viele schöne Seiten und diese bestens präsentiert", gratulierte Bürgermeister Torsten Blank allen, die zu dem Erfolg beigetragen haben. 
Am 13. Juni geht es für Böchingen in die nächste Runde, dann ist die Jury für den Gebietsentscheid zu Gast in der Landau-Land-Gemeinde.

Stolz kann auch die Ortsgemeinde Birkweiler sein, die in der Sonderklasse auf Kreisebene einen hervorragenden 3. Platz erreichen konnte. In dieser Klasse sind die Gemeinden erfasst, die bereits in der Vergangenheit bei einem Gebietsentscheid erfolgreich waren. 
Birkweiler wurde 1999 im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft" mit der Goldplakette des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. 

Quelle Bild: http://www.wittich.de/index.php?id=73&tx_lw_pi2%5Bheftnr%5D=136&tx_lw_pi2%5Buid%5D=118911745444&tx_lw_pi2%5BbackPID%5D=70